Chemie gemeinsam erleben - die MINTensiv-Projektwoche

Nachdem sich zahlreiche Schüler und Schülerinnen der sechsten Klassen für die mathematisch-naturwissenschaftliche Wahlpflichtfächergruppe entschieden haben, durften sie sogleich erste Erfahrungen in der spannenden Welt der Chemie sammeln. Dazu ging es in das Schullandheim “Haus Sudetenland” in Waldkraiburg zur MINTensiv Projektwoche. In einem speziell ausgestatteten Schülerlabor lernten die Jungforscher, dass Sicherheit bei der Arbeit immer oberste Priorität haben sollte. Diese Erkenntnis konnten sie in ausgewählten Experimenten vertiefen. Sauberkeit, Konzentration, Selbstständigkeit und problemlösendes Denken wurden hierbei in hohem Maße gefordert und gefördert. So wurden nicht nur alltägliche Produkte wie eine Hautcreme hergestellt, sondern auch naturwissenschaftliche Fragestellungen (z. B. Wie funktioniert eine Brauserakete?) im Teamwork erforscht.

Darüber hinaus erkundeten die Schüler den ortsansässigen, mittelständischen Chemie-Betrieb “EMG Casting”. Hierbei konnten sie die Produktion von Gussteilen aus über 1500 Grad heißem, flüssigem Metall aus nächster Nähe beobachten. Ein weiteres Highlight der Woche war der Besuch der Wackerwerke in Burghausen, Bayerns größtem Chemiekonzern. Die Schüler durften angehenden Chemielaboranten, Chemikanten und Mechatronikern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen. Bei der anschließenden Werksrundfahrt beeindruckte die Schüler besonders die Dimension des Konzerns, der sich allein in Burghausen über die Fläche von 350 Fußballfeldern erstreckt.

Im Alltag ist der Begriff Chemie oft mit Vorurteilen behaftet, doch schnell stellten die Projektteilnehmer fest, dass ein Leben ohne Chemie undenkbar wäre.

Ganz nebenbei entwickelte sich eine starke Gemeinschaft unter den Teilnehmern, die sie in verschiedenen spielerischen Herausforderungen unter Beweis stellen mussten. Somit wurde ein wichtiger Grundstein für das zukünftige Miteinander in der neuen Klasse gelegt und die Vorfreude auf das Fach Chemie geweckt.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed