3. Arnstorfer “Spelling Bee“ für 5. Klassen

Die Schüler der vier fünften Klassen der Staatlichen Realschule Arnstorf hatten sich lange auf diesen Tag vorbereitetet – den Tag des Buchstabierwettbewerbs, oder – wie dieser in Amerika genannt wird – des „Spelling Bees“.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich alle Schüler im Artrium hinter der IZBB, ausgerüstet mit Plakaten und Bannern um die Finalisten zu unterstützen. Nach der Begrüßung trugen Elias Kronthaler und Andreas Hofer, 5d ihr extra für diesen Tag geschriebenes Gedicht über den Spelling Bee vor.

Bereits einige Tage zuvor fanden in den einzelnen Klassen die Vorentscheide statt. Hierbei mussten die Kinder jeweils ihren Namen, ein bekanntes Wort, das ihnen schriftlich vorlag, sowie ein Wort, das ihnen lediglich mündlich gesagt wurde, auf Englisch buchstabieren. Die besten fünf Schüler jeder Klasse traten sich schließlich in den „Finals“ gegenüber. In diesen musste erneut die drei Schwierigkeitsgrade durchlaufen werden. Da dies viele Schüler hervorragend meisterten musste im “Speed-Spelling” der diesjährige Champion ermittelt werden. Ganz nach amerikanischem Vorbild kontrollierte eine Jury, bestehend aus Herrn Bischoff und Herrn Ziegaus, die Richtigkeit der buchstabierten Wörter. In der Pause zwischen zweiter und dritter Runde traten die einzelnen Klassen in einem Wissensquiz über englische Sehenswürdigkeiten, Vokabeln etc. gegeneinander an.

Die Finalisten wurden von ihren Klassenkammeraden tat-kräftig angefeuert. Schließlich konnte sich Hanna Krapf aus der Klasse 5a durchsetzten. Sie buchstabierte auch schwierige Wörter unter enormen Zeitdruck richtig. Platz zwei belegte  Ester Bergbauer (5c), auf einem verdienten dritten Platz landete Regina Elkofer (5b). Preise für alle mutigen Teilnehmer wurden von der Raiffeisenbank Arnstorf und der Firma GK Datentechnik zur Verfügung gestellt.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed