Pack ma’s in der 7e

Bei dem Begriff „Pack ma’s“ handelt es sich um einen altbayrischen Begriff. Dieser bedeutet so viel wie „Wir schaffen etwas gemeinsam“.

Für die 7e bedeutete dieses Motto, eine Reihe ausgewählter Übungen durchzuführen, die dann mit einer intensiven Reflexion abgeschlossen wurden. Auftretende Fragen oder Unklarheiten wurden sofort und unmittelbar geklärt.

Die gewöhnlich übliche Sitzordnung wurde durchbrochen und ermöglichte intensive aktive Aufmerksamkeit.

Es wurden insgesamt fünf Themenkomplexe bearbeitet:

  • Förderung von Zivilcourage
  • Stärkung von Gemeinschaft und Vertrauen
  • Umgang mit Konflikten und Gewalt
  • Förderung der Empathiefähigkeit
  • Aufzeigen von Handlungsalternativen 
  • Ein Beispiel aus dem Workshop:

Bedrohungssituationen wurden mit dem Rollenspiel "Busfahrt" geübt. Die Schüler/innen sollten durch diese Übung ihre Zivilcourage steigern und vorausschauend Gefährdungssituationen vermeiden lernen.

Besonders erfreulich war, dass die Schüler/innen in der Reflexion nach dem sechsstündigen Übungstag die gelernten Inhalte sehr gut wiedergeben konnten.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed