Projekttag Kunst

- Im Bilde sein -

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“, erkannte schon Karl Valentin. Ein arbeitsintensives Thema zu bewältigen, braucht wiederum viel Zeit. Um kunstinteressierten Schülerinnen und Schülern aus den 7. und 8. Jahr­gangs­stufen die Möglichkeit zu bieten, sich außerhalb des regulären, meist einstündigen Kunstunterrichts mit einem Thema zu befassen, wurde im Februar ein Projekttag in Kunst durchgeführt. 21 Schülerinnen und Schüler befassten sich tiefgründig mit dem Thema ‚Im Bilde sein’. Anfangs wurde die Doppeldeutigkeit des Begriffs in diesem Zusammenhang geklärt: Einerseits gibt es die Redensart ‚Im Bilde sein’ und andererseits sollten sich die Schüler selbst in einem Bild darstellen. Ziel war es demnach, ein Selbstporträt zu schaffen und gleichzeitig etwas über sich zu erzählen. Zu Beginn des praktischen Arbeitens wurden Skizzen angefertigt, um die vielfältigen Ideen zu sortieren. Nachdem das Bildkonzept erstellt war, fotografierten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig. Die digitalen Fotos wurden dann im Computerraum mit einem Bildbearbeitungsprogramm individuell verändert und ausgedruckt. Anschließend wurden diese Fotos mit gestalterischen Mitteln in ein Bild integriert.

Mit den kreativen Ergebnissen bewerben sich die Schülerinnen und Schüler für eine Ausstellung der niederbayerischen Realschulen im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst in München, die von Juli 2016 bis Juli 2017 zu sehen sein wird.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed