Robotikwettbewerb

Am 12.12.2016 traf sich an der Realschule Arnstorf, die auch MINT21-Koordinatorenschule ist, der Arbeitskreis Robotik unter Leitung von Herrn Luber. Vormittags wurden die Rahmenbedingungen und Regeln für den in diesem Jahr in Niederbayern erstmalig durchgeführten regionalen Robotikwettbewerb diskutiert und beschlossen. Die produktive Arbeitsatmosphäre trug sehr zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Nachmittags wurde der Wettbewerb den Vertretern interessierter Schulen vorgestellt. Dabei war schnell klar, dass auf die zukünftigen Teilnehmer durchaus einige Herausforderungen warten. So muss ein Roboter völlig selbstständig und ohne Eingreifen der Teilnehmer einer schwarzen Linie folgen und die Farben der einzelnen Legosteine richtig erkennen. Je nach Farbe, werden die Steine dann zur rechten Seite oder zur linken Seite weggeschleudert oder stehen gelassen. Wirklich in sich hat es die Aufgabe für fortgeschrittene Teilnehmer, bei der die Teams ihren Roboter so programmieren müssen, dass er den Weg durch ein Labyrinth findet, ohne dieses vorher zu kennen.

Die Teilnehmer sind nun bereit, ihre Teams auf die Teilnahme am Wettbewerb am 4. Juli vorzubereiten und freuen sich auf eine spannende Veranstaltung.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed