Tag der Physik - Experimentier-Vormittag

Der wichtigste Rohstoff in Deutschland ist Bildung. Dabei bietet vor allem der sog. „MINT“-Bereich jungen Menschen große Chancen. Das Wort „MINT“ besteht aus den Anfangsbuchstaben der Worte Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Um junge, talentierte Menschen für eben diesen Bereich zu begeistern führte die Fachschaft Physik der RS Arnstorf Anfang Februar einen Experimentier-Vormittag für die 6. Klassen durch. Dabei wurden die Schüler nach Buben und Mädchen getrennt und konnten selber in unterschiedlichen physikalischen Bereichen experimentieren:

  • „Metalldetektor“
  • „Einfache Stromkreise“
  • „Welche Materialien leiten Strom?“
  • „Auftrieb“ bzw. „Warum schwimmt eine Dose Cola light im Gegensatz zu einer Dose Cola?“
  • „Die optische Abbildung“ (Wie entsteht das Bild im Handy, in der Digicam oder im Auge?)
  • „Das Hebelgesetz“
  • „Elektrostatische Aufladung“ bei Luftballons

Aus der Sicht von uns Physiklehrern war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Die Schüler waren sehr motiviert, interessiert und erarbeiteten selbsttätig wichtige Gesetzmäßigkeiten.

Außerdem wurde nebenbei sicherlich auch erreicht, die Freude, Begeisterung und das Interesse unserer Schüler für Naturwissenschaften weiter zu verbessern.

 

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed