Arnstorfer Fussballerinnen sind erneut Niederbayerischer Meister

Auf ihrem Weg ins Südbayernfinale konnte sich das Arnstorfer Team bereits im Landkreisfinale gegen Pfarrkirchen und Simbach behaupten. Anschließend fand im April bei winterlichen Temperaturen auf dem Sportgelände Arnstorf der Regionalentscheid im Schulfußball Mädchen IV (2004/2005) statt. Eine Mannschaft hat das Turnier abgesagt, so dass der einzige Gegner aus Fürstenzell anreiste. Zunächst stellten sich die teilnehmenden Mannschaften einem sehr spannenden Technikwettbewerb, bei dem es den Mädchen der Realschule Arnstorf bereits knapp gelang mit 1:0 in Führung zu gehen. Trotz klirrender Kälte und Schneegestöber lieferten sich die beiden Teams anschließend ein aufregendes Spiel, welches zweimal 25 Minuten dauerte. Aufgrund spielerischer Überlegenheit und klarer Chancen konnten die Mädchen der Realschule Arnstorf am Ende des Spiels mit 4:1 die Oberhand behalten.

Anfang Juni machte sich das junge Team auf zum Bezirksfinale. Auch dieses fand auf dem Sportgelände in Arnstorf statt. Bei verregnetem Wetter konnten sie den bereits bekannten Technikwettbewerb sowohl gegen Viechtach als auch gegen Riedenburg für sich entscheiden und somit mit einem 1:0-Vorsprung in die Spiele starten. In ihrer ersten Begegnung gegen Viechtach führte die Mannschaft der RS Arnstorf nach der ersten Halbzeit 3:0. In den zweiten fünfzehn Minuten machten sie es allerdings noch einmal spannend, ließen zwei Gegentore zu, gewannen aber schließlich mit 4:2. 

Im letzten Spiel gegen Riedenburg zeigten die Arnstorfer Mädchen ihre spielerische Überlegenheit. Mit beeindruckenden Kombinationen kamen sie ein ums andere Mal zum Torerfolg und entschieden die Partie deutlich mit 11:0 für sich.

Damit wurden die Mädchen der Realschule Arnstorf Niederbayerische Meisterinnen in ihrer WK IV und dürfen den Bezirk Niederbayern in der Südbayerischen Meisterschaft vertreten.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed