Was passiert während der Pubertät in meinem Körper?

Mit dieser und vielen weiteren Fragen beschäftigten sich die Schüler und Schülerinnen der 6. Jahrgangsstufe der Realschule Arnstorf im Rahmen des MFM-Projekts (Mädchen Frauen Meine Tage bzw. Männer Für Männer). Dabei lernen die Jugendlichen in getrennt geschlechtlichen Gruppen spielerisch die biologischen Abläufe während der Pubertät kennen.

Die Mädchen erfuhren während der „Zyklusshow“, warum sich einmal im Monat die Regelblutung einstellt und wie es zu einer Befruchtung kommen kann. Dabei wurde ihnen die Struktur der weiblichen Geschlechtsorgane in einem sehr anschaulichen Modell aus Tüchern und anderen Materialen aufgezeigt.

Die Jungs machten sich dagegen auf Entdeckungstour durch die männlichen Keimdrüsen. Als „Agenten“ schlüpften sie in die Rolle eines Spermiums, das seinen Weg vom Hoden bis zur Gebärmutter der Frau finden muss, damit neues Leben entstehen kann. Auch bei diesem Workshop wurden anschauliche Modelle verwendet, wodurch den Schülern die Struktur und Funktion der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane verdeutlicht wurden.

Neben der Aufklärung, stand der offene Umgang mit den Themen Pubertät und Sexualität im Mittelpunkt. Im geschützten Rahmen der Workshops konnten die Schüler alle Fragen loswerden, die sie zu diesem Thema hatten. Die Schüler beschrieben die Veranstaltung als „interessant“ bis „voll krass“.

Zurück

>> Alle Nachrichten der letzten 3 Jahre im Nachrichtenarchiv
>> Abbonieren Sie unseren Nachrichten-Feed